DEBUG-MODE

Willkommen in unserem
Department Orthopädische Chirurgie

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

Leben ist Bewegung und Bewegung ist Leben. Damit auch Sie immer in Bewegung bleiben können, beschäftigen wir uns in der Orthopädischen Chirurgie mit der Erkennung und Behandlung angeborener oder erworbener Fehlbildungen sowie mit Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, setzen wir in unserem neu gegründeten Department auf modernste Diagnose- und Therapiemethoden. Einen medizinischen Schwerpunkt bildet die individuelle und ganzheitliche Behandlung von Arthrose, dem Knorpelverschleiß an Gelenken wie der Hüfte (Coxarthrose), dem Knie (Gonarthrose) oder der Schulter (Omarthrose). Darüber hinaus verfügt das eingespielte Team um Department-Leiter Dr. Philipp Ronstedt über nachgewiesene Expertise in der Behandlung von Knochenbrüchen und Sportunfällen.

Für Gelenkerkrankungen kommen verschiedene Ursachen infrage: von angeborenen Fehlbildungen sowie Fehl- und Überbelastungen bis hin zu Durchblutungsstörungen, rheumatischen Erkrankungen oder Verletzungen. Um eine zielgerichtete Therapie Ihrer spezifischen Beschwerden festzulegen, ist es notwendig, die Ursache der Schmerzen und Funktionsstörung Ihres Gelenkes zu bestimmen. Die umfassende Diagnostik beinhaltet neben der klinischen Untersuchung eine radiologische Untersuchung mit Röntgenbildern und gegebenenfalls MRT- und CT-Aufnahmen sowie eine Ultraschalluntersuchung. Haben wir eine Diagnose und die Ursache Ihrer Beschwerden gefunden, legen wir mit Ihnen ein abgestimmtes Behandlungs- und Therapiekonzept fest. Wo immer möglich und sinnvoll, erfolgt eine konservative bzw. nicht-operative Therapie.

Moderne und schonende Operationsmethoden

Erweist sich eine konservative Therapie als nicht erfolgversprechend, ist eine Operation häufig die einzige Möglichkeit, Ihr Leiden zu lindern und die Lebensqualität wieder zu verbessern. Uns ist es wichtig, mit Ihnen gemeinsam einen Therapieplan zu erstellen, der individuell an Ihr Krankheitsstudium und Ihre jeweilige Lebenssituation angepasst ist. Um Ihnen die schnelle Rückkehr in ein aktives Leben zu ermöglichen, setzen wir auf minimal-invasive, gewebeschonende Operationsverfahren. Einen Großteil unserer rekonstruktiven Gelenkoperationen führen wir dabei arthroskopisch durch. Diese kameragestützte „Schlüssellochtechnik“ erfordert nur kleine Hautschnitte. So halten sich Narben und Schmerzen nach der OP in Grenzen und Sie finden in der Regel rasch zu alter Lebensqualität zurück. Ist eine rekonstruktive OP nicht mehr möglich und fällt die Entscheidung zu einem künstlichen Gelenkersatz, verwenden wir ausschließlich hochwertige Implantate, die allesamt aus langlebigen und robusten Materialien bestehen.

Einen weiteren Schwerpunkt unseres Departments bildet die Sportorthopädie. Hier reicht das Behandlungsspektrum von chronischen Überlastungsschäden bis hin zu akuten Verletzungen wie Knochenbrüchen, Sehnen- und Bänderrissen. Es besteht eine große Erfahrung in der Behandlung komplexer Knie- und Schultergelenkverletzungen. Im Falle akuter Verletzungen arbeitet das Department mit der zentralen Notaufnahme zusammen. Dies erlaubt uns, akute Verletzungen umgehend behandeln zu können. Zudem ist dem Department für Orthopädische Chirurgie eine enge Kooperation mit den niedergelassenen Orthopäden in der Region sehr wichtig.